Familientradition seit 1923

bis zum heutigen Tag

Die Friedrich Historie

Die Familientradition der Friedrichs reicht bis in die 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurück, als Josef Friedrich seine Liebe zum Leder zur Berufung machte.

1920er Jahre

Josef Friedrich sammelt Erfahrungen im Kleinlederwarengeschäft seines Onkels

1949

Josef Friedrich übernimmt das Kleinlederwarengeschäft seines Onkels mit fünf Heimarbeitern und drei Vertretern.

1950

Die ersten Kunden aus Übersee und eine Firma namens Schickedanz ( später "Quelle") lassen das Unternehmen florieren.

1967

Ingo Friedrich (Sohn) beginnt seine Lehre als Portefeuiller.

1983

Ingo Friedrich gründet das heutige Familienunternehmen und beginnt mit der Herstellung von Geldbörsen, Schlüsselanhängern, Schreib- und Dokumentenmappen.

Neue Geschaeftsraeume

1987

Friedrich Lederwaren wächst kontinuierlich und bezieht neue Geschäftsräume in Schwanstetten. Die erste Schmuckkasten-Kollektion wird hergestellt. Neue Groß- und Industriekunden werden gewonnen.

2005

Markus Friedrich führt die Familientradition fort und tritt als Geschäftsführer in die Firma ein.

2006

Die Marken Friedrich23 und F23 werden eingeführt. Mit den Marken toito wear und Crosstravel wird das Sortiment ergänzt.

2016

Die Kooperation mit Safe Skies wird besiegelt – ein weiterer Meilenstein für Friedrich als Zulieferer von hochwertigem, funktionalem Reisegepäck.

Aline Friedrich

2017

Aline Friedrich (Ehefrau von Markus Friedrich) tritt dem Unternehmen bei und übernimmt das Marketing sowie alle E-Commerce-Tätigkeiten.

2020

Die beiden Onlineshops Friedrich23.de und Frilewa.de werden überarbeitet und veröffentlicht und beziffern seitdem stetiges Wachstum.

Kontakt

Friedrich Lederwaren GmbH
In der Alting 9
90596 Schwanstetten

Tel.: 09170 9492 – 0
infoATfriedrich-lederwaren.de

Montag – Freitag:
9:00 Uhr – 17:00 Uhr

Lagerverkauf:
Dienstag: 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag: 11:00 Uhr – 17:00 Uhr